top of page

Gesundes Herz-Kreislaufsystem dank Pilates

Zu einem gesunden Körper und somit stabilem Herz-Kreislaufsystem gehört Sport, ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil. Das weiß zunehmend jeder. Zu der berühmten, ausgewogene und gesunde Ernährung gibt es bereits viel Wissen, und wird von meinen Kolleg*innen gut publiziert.

Doch welcher Sport ist der Richtige?

Mein Tipp: Hauptsache du bewegst dich und zwar regelmäßig!

Es kann die Jogging- oder Fahrradrunde sein, das Schwitzen im Fitnessstudio, Zumba, Cross fit, aber auch das Spazierengehen. Gleich gut kann es aber auch das Pilatestraining sein!

Dass Sport im Allgemeinen zu mehr Gesundheit verschafft belegen Studien. Die Forschung hat auch gezeigt, dass Pilates die Herzgesundheit durch verbesserte Atmung, Verringerung von körperlichem und emotionalem Stress und durch verbesserte Stoffwechselfunktion, wesentlich beeinflusst.


In jungen Jahren, aber vor allem im zunehmenden Alter möchten wir gerne eine optimale Gesundheit und Vitalität besitzen. Egal ob als Anfänger, Sportler oder sogar in der Schwangerschaft kann Pilates dabei helfen.

Gerade bei Herzerkrankungen sollte sehr darauf geachtet werden, welche und wie eine Sportart ausgeübt wird. Das Anhalten der Luft bei zu anstrengenden Übungen, kann dazu führen, dass der Blutdruck ansteigt. Durch den Fokus auf die fließende Atmung im Pilates kann dem somit gut entgegengearbeitet werden.

Bluthochdruck, unter dem viele ab dem 55. Lebensjahr leiden, aber auch Frauen in der Schwangerschaft, kann durch isometrische Übungen gesenkt werden. Isometrische Übungen, beinhalten das Halten einer Position ohne Veränderung der Muskellänge und unter maximaler Spannung.

Durch das kontrollierte Tempo, die achtsame Atmung und die isometrischen Übungen, welche diesen Sport auszeichnen, ist Pilates somit ideal für all jene denen ärztlich geraten wurde auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit aktiv zu achten, aber auch für alle denen diese wichtig ist. Das Beste am Pilates ist, dass es ein Sport ist, der so angepasst und modifiziert werden kann, dass es für jedes Alter, Geschlecht und Fitnessniveau zugänglich ist.

Auch im Pilates sollten einige Grundregeln beachtet werden. Leidest du unter Bluthochdruck, sollte der Kopf bei keiner Übung unterhalb des Herzens sein, möchtest du an Gewicht verlieren, muss auch hier konsequent trainiert werden, bist du Schwanger kannst du dich so fit halten und den Wehwehchen entgegenarbeiten, sogar bis kurz vor der Geburt.


Pilates ist aber alles andere als ein langweiliges einseitiges Training. Pilates lebt von der Dynamik und Einflüssen aus vielen anderen Sportarten. So kann gezielt auf die Bedürfnisse eines jeden eingegangen werden. Ob du als Ausgleich für einen Hobbysport etwas tun möchten, Kondition verbessern oder Flexibler werden möchten, es kommt auf die Zusammenstellung der Trainingseinheit an. Es ist immer ein Ganzkörpertraining, bei dem die Muskulatur gekräftigt und gleichzeitig auch gedehnt wird. Die Flexibilität sowie auch die Mobilität in den Gelenken erhöht sich.

Pilates kann als Power-Stunde aufgebaut werden, in der die Übungen schnell und intensiv ausgeübt werden, oder aber mit Achtsamkeit und viel Kontrolle. Bei beidem wirst du die maximalen Vorteile des Trainings erfahren!

Immer gilt jedoch sich fachlich beraten zu lassen, sollten Sie an einer Herzerkrankung leiden.


Eine tolle Übung um Kraft aufzubauen und den ganzen Körper zu trainieren ist folgende Übung:

LEG PULL FRONT


Start in der Liegestützposition. Hände unter der Schulter, Finger gespreizt, die Wirbelsäule ist schön lang.

Die Beine sind lang nach hinten gestreckt und du bist auf den Zehenspitzen. Wichtig dabei ist, dass du die Hüfte nicht einsinken lässt oder zur Decke streckst. Strecke nun ein Bein und hebe beim Einatmen das Bein in Hüfthöhe. Ausatmend stell das Bein wieder auf. Seite wechseln.

Der Rumpf bleibt während der gesamten Übung still.

(Nicht geeignet, bis 6 Monate nach der Schwangerschaft)




Ich sehe dich hoffentlich bald auf deiner Matte!

Deine,








P.S.: Werde Teil meiner Balanced Pilates Familie und erhalte für nur 8€ im Monat Zugriff auf viele Pilates Videos von 10 bis 40 Minuten. Der erste Tag ist sogar KOSTENLOS um die Videothek kennenzulernen.



0 Kommentare

Comments


bottom of page